Feb 272015
 
Stepper Logo

Streetstepper.com liess allen Teilnehmern einer Umfrage ein amtliches Streetstepper Poloshirt und ein Käppi als Geschenk zukommen. Die am heutigen Tag eingetroffenen Sachen sind nicht nur fesch, sondern auch noch dazu allerbeste Qualität. Das freut mich riesig und ist mir einen Eintrag hier wert. Da wird man vielleicht mal eine kleine Runde im feinen Zwirn steppern müssen.

Streetstepper Polo und Cap

Streetstepper Polo und Cap

Feb 182015
 
Garagenlogo

Aufgrund einer unzureichenden Busverbindung haben wir uns entschlossen, wieder eine 50er anzuschaffen. Mein ehemaliger Zoomer steht ja leider nicht mehr zur Verfügung. Anforderungen: haltbar, sparsam, problemlos, nervfrei. Ein Elektroroller wäre zu teuer gekommen und hätte die zu schaffende Pendlerdistanz nicht verlässlich garantieren können. Somit kam ausschließlich ein kleiner Viertakter in Frage. Ein sehr entgegenkommendes Angebot meines Händlers Moto-Team Reisecker bei sofortiger Lieferbarkeit machte die Entscheidung für den Vision 50 Roller von Honda leicht. Sogar ein hübsches Honda-Dekorkit bekamen wir spendiert. Erwähnenswert finde ich zudem die bei Honda verfügbaren genau ans Fahrzeug passenden transparenten Handschützer, die im Bild bereits montiert sind. Da wurde mitgedacht.
Man darf mit einem Spritverbrauch von 1,5l/100km – 2l/100km rechnen. Im Erinnerungsvergleich zu unserem alten Zoomer mit dessen wassergekühltem Hightech-4-Ventil Motor erschien der luftgekühlte 2-Ventil Motor des Vision beim Anfahren, Beschleunigen und Bergauffahren zunächst etwas träger. Die Endgeschwindigkeit hingegen war von Anfang an höher als beim Zoomer, der leider punktgenau bei 45 km/h abgeregelt war. Nach einer geringen Einlaufzeit von Motor und Riemen beim nagelneuen Vision 50 erledigte sich obiger Eindruck aber schnell. Der Motor des Vision 50 beschleunigt und läuft inzwischen (Stand ca. 150km) sehr gut und übertrifft sogar meine Erwartungen.

Sparmobil Honda Vision 50

Sparmobil für Alltags- und Pendlereinsätze: Motorroller Honda Vision 50

Hier entsteht unsere Spritmonitor-Verbrauchsstatistik:
Spritmonitor.de
Das Icon ist anklickbar für Details.

Honda

Es dürfte kein reiner Zufall sein, daß wir aktuell drei Honda KFZ betreiben: den neuen Vision 50 Roller, einen Jazz Kleinwagen bzw. Minivan und die NC700X DCT. Zum einen ist das Anschaffungsbudget seit langem schon sehr begrenzt, was den Kauf von Luxus-, Sport- oder typischen Mittel- bis Oberklassefahrzeugen ausschliesst. Zum anderen nehme ich auch keine erhöhten Fahrzeug-Unterhaltskosten mehr in Kauf. Das schliesst Werkstatt-, Service- und Verschleißkosten ein. Dabei wünsche ich mir aktuelle und ausgereifte Technologie.
Der Jazz (der mir übrigens gut gefällt) und der Vision 50 Roller (der mir zwar visuell weniger gut gefällt, abgesehen davon aber ausgezeichnet funktioniert) sind reine Familien- und Alltagsfahrzeuge, die gewissermassen den “gemeinsamen Nenner” unserer Anforderungen bilden. Über die NC700X habe ich bereits reichlich Worte verloren. Die passt dank des kostengünstigen Betriebs gut rein und vereint Spaß und Alltagsnutzen in perfekter Weise.
Warum ich das schreibe: ich habe heute gestaunt, daß mir der Vision 50 Roller Spaß zu fahren macht. Beim früheren Zoomer konnte man das noch über das Design oder den kleinen Hightechmotor argumentieren. Auch der schicke PCX war sehr schön und leichtfüssig zu fahren. Aber es funktioniert auch beim unscheinbaren Vision 50 CUB. Das war heute ein Lernschritt. Ich nenne es somit den “Honda-Faktor”.

Honda Vision und Jazz

Praktische Mobilität: Honda Vision 50 und Jazz

Feb 142015
 
Verge X10 Logo

Aufgrund einer sich ändernden Arbeitsplatzsituation wird meine Frau für ihr neues Tern Verge P9 Faltrad eine alltagstaugliche Ausstattung dringender brauchen, als ich für mein X10. Somit wurden Gepäckträger mit Rücklicht samt Kotflügel, sowie das SON XS Klassik Vorderrad ins P9 verpflanzt. Das Verge X10 verleibt in einem halb sportlichen Setup mit dem neuen soliden weißen SON XS Tourenradsatz, meinem alten SON Edelux Scheinwerfer und ansonsten nackt. Ein Rücklicht wird noch spendiert, ebenso der im Moment fehlende Scheinwerfer am nunmehr vollausgestatteten P9.

Tern Verge X10 mit Eigenbau-Radsatz

Das Tern Verge X10 Klapprad mit einem Eigenbau Radsatz mit SON XS Radialversion und Novatec Superlight Hinterradnabe


Bei einer kurzen Winterrunde wurde das Rad mit dieser Ausstattung soeben ausprobiert. Mit diesem Radsatz ist das Rad robust genug für gelegentliche Schotterstrecken oder schlechten Asfalt, wie es sowohl hier am Land als auch bei unseren jährlichen Familienurlauben in Italien vorkommt.
Tern Verge X10 Faltrad im Winter am Ranzenberg

Tern Verge X10 Faltrad im Winter am Ranzenberg

Jan 182015
 
WR250R Logo

Bereits seit langer Zeit denke ich darüber nach, wie man der Yamaha WR250R ein Reiseenduro-Outfit im Stile aktueller Rallyemotorräder verpassen könnte. Frontverkleidung mit neuem Scheinwerfer, Seitenverkleidungen und ein großer aber schmaler Tank wären gefragt. Und all diese Teile müssten zusammenpassen und fixierbar sein. Der Lenkeinschlag darf nicht verkleinert werden. Das Fahrzeug soll nicht deutlich schwerer werden. Die Verkehrssicherheit darf nicht gefährdet werden. Von den technischen Details beim Tank ganz zu schweigen. Hier wirds richtig kompliziert: Passform zum Rahmen, Benzinpumpe, Sprit aus Seitenflügeln pumpen, Befestigung, Anschluß zur Frontverkleidung und Heckverkleidung, Hitzeschutz überm Motor.
Ohne CAD Kenntnisse und ohne ein 3D Modell des Fahrzeugs scheint es unmöglich, die Teile samt zahlreicher Inserts und Haltelaschen mit hinreichender Qualität und Passgenauigkeit zu laminieren. Zudem wären Konstruktionsgestelle und sehr komplizierte Formen notwendig. Ich halte das Vorhaben deswegen für unmöglich, wenn man nicht über die nötigen professionellen Kentnisse und Hilfsmittel verfügt. Aber es wäre ein unglaublich reizvolles Projekt mit begrenztem finanziellen Aufwand. Technisch wäre es grundsätzlich machbar.
Das folgende grobe Modell schränkt den Lenkeinschlag nicht ein und wäre sicherlich mit ausreichender Stabilität zu fertigen. Die Befestigung am Rahmen sollte dabei ohne Modifikationen an selbigem möglich sein.

Yamaha WR250RR Kartonexperiment

Yamaha WR250RR Kartonexperiment

Das Motorrad bliebe hoffentlich ausreichend schmal. Etwas breiter als in diesem Modell müsste es jedoch schon sein, wenn man Kraftstoff in den Tankseitenteilen haben will. Man hat einen relativ breiten rechtsseitigen Kühler neben dem Steuerkopf, der unter einem großen Tank seinen Platz braucht. Bei Rallyemotorrädern hingegen findet man einen einteiligen Zentralkühler vor bzw. unter dem Steuerkopf, der eine deutlich schmälere Verkleidungsbauform ermöglicht, dafür natürlich ungeschützter liegt und deshalb einen niedrigen vorderen Kotflügel erfordert.
Die seitliche Form des “Kartontanks” kommt noch nicht annähernd an die Zielvorstellung hin. Der Tank müsste wesentlich weiter nach hinten und unten gezogen werden, um den Spritschwerpunkt tiefer und mittiger zu legen und weniger defektanfällig zu sein, und die beiden Seiten würden optimalerweise über eine große Motorschutzwanne an der Unterseite verbunden werden.

Yamaha WR250RR Kartonexperiment

Yamaha WR250RR Kartonexperiment

Aus Fahrersicht hätte man eine uneingeschränkte Enduro-Ergonomie.
Der Mittelsteg der Frontverkleidung hat auch bei vollem Lenkeinschlag Platz zwischen den Gabelholmen. Er würde den Scheinwerfer und die Scheibe halten. Die Seitenteile geben zusätzliche Stabilität.

Yamaha WR250RR Kartonexperiment

Yamaha WR250RR Kartonexperiment

Für meine Begriffe wäre ein solcher Umbau mit schlagfestem leichtem Aramid Laminat ein absoluter Traum-Umbau für eine Yamaha WR250R, wenn man die Form entsprechend verfeinern und eleganter gestalten könnte. Allein, die Durchführbarkeit für Laien wie mich halte ich für jenseitig.

Andere Projekte mit ähnlicher Zielsetzung

Bei den unten verlinkten ambitionierten und sogar motorsportlich eingesetzten Umbauprojekten wird der hohe Aufwand deutlich, selbst wenn man sich die verwendeten Verkleidungsteile nicht selbst designen und anfertigen muss. Meine weniger pragmatische Idee ist, ein Tank/Verkleidungsensemble aus einem Guß im Stile aktueller Rallye-450er zu erhalten.

Jan 082015
 
MTB Logo

Über den Winter kamen zwei hübsche neue Fahrradtrikots in den Schrank: das offizielle Wildbike-Trikot vom Rottal-total.de MTB Portal, sowie das Perl Academy Rennradtrikot mit vielsagender Substitution aufgedruckt, welches ich dank eines Ex-Kollegen noch erhalten habe. Bin auf beide stolz und werde sie bei milden Temperaturen ausführen. Was mir allerdings noch abgeht, ist ein offizielles Streetstepper Trikot.

Radsporttrikots Rottal-total.de und Perl Academy

Radsporttrikots Rottal-total.de und Perl Academy