Fahrrad-Gegensätze: Strida LT

 Strida LT  Kommentare deaktiviert für Fahrrad-Gegensätze: Strida LT
Dez 162010
 
Das Strida LT Faltrad in Berlin an der Spree

Zum großen Big Dummy hat sich gestern das kleine Strida LT hinzugesellt als Bahnhofstransporter. Natürlich wäre es ein leichtes, ein Strida auf dem Big Dummy mitzunehmen. Am Strida fasziniert neben dem genialen Konzept und den technisch aktuellen und schönen Detaillösungen die gemessen am Preis hervorragende Qualität und Funktion des fertig montiert gelieferten Rades, sowie die exzellente technische Dokumentation. Diese Firma scheint wirklich dahinter zu sein. Hier ist der Vertriebslink.

Und das neue Strida bewährt sich sofort. Es geht auf der Straße gut voran, im Zug ist es schnell und unauffällig unterzubringen und wird nicht beanstandet. Derzeit wird noch die mitgelieferte Minimalbeleuchtung aus weisser und roter Mini-Led verwendet, mit der man trotz der grossflächigen Reflektoren am Rad leider sehr leicht übersehen wird. Ein besseres Beleuchtungsset (Sigma Pava/Hiro) ist bestellt.

Konstruktionsbedingt reagiert das Strida in Fahrt sehr sensibel und fährt sich etwas kippelig. Für den angepeilten Zweck als Zugbegleiter und Kurzstreckenrad ist es ideal. Die Handhabung und technische Funktion aller Komponenten ist perfekt, und ich fahre bei moderater Körpergröße sehr bequem.