Akrapovic Endschalldämpfer für Yamaha XT660Z

Yamaha bietet als Originalzubehör eine Akrapovic Auspuffanlage für die Tenere an. Als Ersatz für den innerlich zertrümmerten Serienendtopf habe ich erstere montiert.

  • Lärm: der Auspuff ist im Stand wie Serie, in Fahrt je nach Situation durchdringender. Beschleunigung ist kerniger hörbar, Schiebebetrieb dröhnt etwas, das SLS Patschen ist ziemlich durchdringend. Bei Konstantfahrt, egal ob langsam oder zügig, gibt es kein nennenswert erhöhtes Lärmaufkommen. Der Lärmpegel bleibt tourentauglich. Ob man das Sekundärluftsystem deaktiviert, um das Schiessen zu stoppen bzw. zu verringern, muss man individuell entscheiden, ich empfehle es aber aus Laermgruenden auf jeden Fall. Grundsätzlich empfinde ich es dann im Alltagsbetrieb „noch akzeptabel“. Man muss sich nicht wegen Krawalls schämen und kann mit etwas gutem Willen jederzeit so fahren, dass der Laermpegel absolut dezent bleibt, und andere nicht belästigt werden.
  • Abstimmung: perfekt gelungen, keine weiteren Fragen. Der Akrapovic schiebt im gesamten unteren und mittleren Drehzahlbereich mächtig an. Es ist sehr deutlich spürbar. Im Bereich der Spitzenleistung gleicht er sich bei unauffälligem Geräuschpegel an den Serienendtopf an. Der Auspuff wirkt also da, wo man es im Fahrbetrieb am häufigsten braucht. Empfehlung für Fahrspass, die Anlage ist perfekt auf die Tenere abgestimmt.
  • Verarbeitung: über jeden Zweifel erhaben, wunderbar gebaut und mit einem perfekten und soliden Anbaukit an die Aufhängung des Serienendtopfs der Tenere versehen. Kofferbügelösen bleiben frei. Fuer die spaetere Demontage und Montage der Schalldaempfer muss das Heck nicht mehr zerlegt werden. Besser gehts nicht.

Im Vergleich zum früher hier beschriebenen SR-Racing Titan Endschalldämpfer punktet der Akrapovic durch den subjektiv etwas moderateren Lärmpegel, die breitere und somit beim Touring besser nutzbare Leistungsbasis und die solidere ideal passende Befestigung ohne einer zusätzlichen Schelle o.dgl..
Ein Nachteil ist natürlich das höhere Gewicht, welches eher mit dem Serienendtopf vergleichbar ist. Ich gehe ausserdem davon aus, dass der SR-Racing Endtopf je nach Konfiguration im Bereich der Spitzenleistung mehr abliefert als der Akrapovic, wenn man das will. Fuer Umbauprojekte, die am Hinterrad eine 18″ Felge sowie mehr Federweg realisieren wollen, wird man allein aus Platzgruenden nicht um einen Einrohrschalldaempfer wie den SR-Racing Endtopf herumkommen, da nur ein einseitiger Kruemmerverlauf mit seitlich liegendem Schalldaempfer den knappen Raum zum Einfedern des Hinterrades nicht beeintraechtigt. Sowohl der Serien-Endschalldaempfer als auch saemtliche Doppelrohranlagen reduzieren den Raum (entweder durch den Schalldaempferkasten selbst, oder durch das Y-Stueck der beiden Schalldaempfer), den das Hinterrad beim tiefen Einfedern beanspruchen wuerde, insbes. wenn es ein 18″ Rad ist und/oder grobstollige Reifen aufgezogen werden.

Optisch gefällt manchen der SR Endtopf wegen des durchhängenden Krümmerverlaufs nicht sonderlich gut. Der Akrapovic hat dafür das umständliche Y-Teil überm Hinterrad, passt aber dennoch vom optischen Eindruck her sehr gut zur Tenere. Das Teil bleibt also dran.

Hinweis: wenn ich hier als Laie Auspuffanlagen miteinander vergleiche, muss jedem klar sein, dass dies rein subjektiv erfolgt. Ein Pruefstand steht nicht zur Verfuegung, daher kann ich nur meine Eindruecke so sachlich wie irgendmoeglich darstellen. Mehr als grobe Hinweise koennen das aber niemals sein. Wer sich dafuer selbst interessiert, kommt um eigene Tests keinesfalls herum. Und: die Geschmaecker sind sehr verschieden. Meine Einschaetzung kann u.U. gegenteilig zur eigenen sein.

Wer sich einen ungefähren Eindruck von der Lautstärke des Akrapovic Systems verschaffen will: Hier ist ein Youtube Video eines Tenere-Kollegen, bei dem ich den Klang relativ realistisch wiedergegeben vorfinde (natürlich geht es mir um Teil eins des Videos).