Alfine Schaltnabe im 130mm Hinterbau des Tern Verge

Das Tern Verge X10 Klapprad mit meinem Tourenradsatz hat sich bei unserer Italientour in der letzten Woche bewährt. Einzig die häufig abspringende Kette beim Schalten hat genervt. Es entstand daher verstärkt wieder der Wunsch nach einer wartungsarmen Nabenschaltung. Allerdings beträgt die Hinterbaubreite des Tern Verge X10 130mm. Shimano Alfine Schaltnaben haben aber 135mm Achsbreite. Eine Reduktion der Achsbreite ist nicht so einfach wie bei den Nexus 8-Gang Naben, aber 5mm kann man herausschinden durch Abändern der breiten linksseitigen Kontermutter sowie Beschleifen des darunterliegenden verdickten Teils der Achse, der dann freiliegt. Aus übrigen Sapim Strong Speichen und einer unbenutzten Alexrims DA16 Felge konnte ohne jeglichen Geldaufwand mit Hilfe meiner Speichengewindewalzmaschine ein neues 20″ Schaltnabenlaufrad mit Achsbreite 131mm gebaut werden. Man muss allerdings beim Einspeichen die nach links verschobene Nabenlage im Rahmen berücksichtigen und auch mit der Kettenlinie aufpassen.
Durch Anklicken der Bilder erhält man weitere Details dieser Bearbeitung.

Hinweis: dieser Blogartikel ist bitte nicht als eine Art Umbauanleitung zu verstehen, sondern dokumentiert ausschliesslich meinen eigenen Umbau. Bei einer solchen Modifikation kann die Nabe sehr leicht zerstört oder unbrauchbar werden. Bei Nutzung einer Scheibenbremse kann diese Modifikation keinesfalls durchgeführt werden.