Crashkurs „Kleine Fahrradreparaturen“ im Jugendzentrum Inn-Side

Heute gab es die Zweitauflage des Crashkurs „Kleine Fahrradreparaturen im Simbacher Jugendzentrum „Inn-Side“, eine Veranstaltung im Rahmen des Simbacher Kinderferienprogramms, welches vom Jugendbüro der Stadt Simbach organisiert wird. Dazu habe ich ein Kurzprogramm mit Handout entworfen und bereits mehrfach überarbeitet, karre meine halbe Fahrradwerkstatt ins Inn-Side und versuche dann zusammen mit einem oder zwei sehr netten Helfer/innen, Interesse und Freude am Fahrradschrauben (und wenns geht auch ein bisschen Können) zu erwecken. Uns geht dabei selbstredend hoffnungslos die Zeit aus. Man muß einfach sehen, wie weit man kommt.
Erstaunlich ist schon auch, welche ernsten Mängel an Teilnehmerrädern manchmal vorhanden sind, und daß vielleicht nicht einmal versucht wurde, diese zu beheben. Andererseits: beim Fahrrad sieht man es halt auch ganz offen. Ich will gar nicht wissen, was sich zuweilen an KFZs an Sicherheitsmängeln verbirgt.
So mancher Teilnehmer zeigt sich dann als sehr interessiert und geschickt, was viel Freude bereitet. Letztendlich bedeutet der Workshop fast einen Tag Aufwand wenn man die ganze Fahrerei und Organisation einbezieht, und da ist die Vorbereitung nicht dabei. Es versteht sich, daß das Thema „Sicherheit“, „Verhalten im Verkehr“, sowie das Thema „Verkehrsmittel Fahrrad“ im allgemeinen auch eine Rolle spielt, denn grade in der ländlichen Kleinstadt ist man rückständig, sowohl was Verkehrsführungen angeht, als auch was die Mentalität _mancher_ Kraftfahrer angeht. Viel Zeit bleibt für das Thema in diesem Workshop allerdings nicht, sonst kämen wir nicht zum Schrauben.

One thought on “Crashkurs „Kleine Fahrradreparaturen“ im Jugendzentrum Inn-Side

  1. Gibst Du auch Fernkurse? 🙂 Tolle Sache find‘ ich das. So Leute wie Dich braucht man.

    Grüß Dich

Kommentieren nicht möglich