MT-07 Fahrwerksprojekt

Der gestrige Besuch bei der Firma Haslacher war mal wieder eine Offenbarung. In den letzten 12 Jahren war ich beim Bernhard Haslacher mit drei Fahrzeugen vorstellig geworden. Zuletzt war dort meine ehemalige XT660Z Tenere mit von Haslacher massgefertigten Teilen und einem einzigartig aufgebauten, anderweitig nicht erhältlichen Federbein auf ein WP Fahrwerk gestellt worden.

Anforderung

Der Zweck des gestrigen Besuchs war im Vergleich dazu simpler Natur: mach aus dem MT-07 Schlauchbootfahrwerk ein normales Straßenfahrwerk. Nicht mehr, nicht weniger. Budget ist bei uns seit langem schon stark begrenzt, edel gibts nicht, die Anforderungen sind pragmatisch und funktional. Lange habe ich hier im Blog über das super informative 1000PS Video der Öhlins MT-07 meditiert. Dies hätte eines halbwegs bezahlbaren Öhlins Federbeins sowie eher unbezahlbarer Gabelcartridges bedurft, die man dann beispielsweise erst in einem Jahr nachziehen hätte können. Haslacher.at zeigte mir zunächst mehrere Möglichkeiten mit Teilen anderer Hersteller, dann die optimale Lösung für meinen Zweck. Unsere MT hat ein breites Einsatzspektrum im Straßenbetrieb, wird aber voraussichlich nie auf einer Rennstrecke fahren. Progressive Federn im Federbein sowie in der Gabel bedeuten, daß ein wesentlich breiterer Fahrer-Gewichtsbereich sowie Komfortbereich abdeckbar ist, ohne das Fahrzeug umbauen zu müssen. Mit linearen Federn hingegen deckt man mit einer gewählten Federhärte – wenn man es genau nimmt – einen Gewichtsbereich von etwa 10kg ab. Ein klarer Fall: wir brauchen es universell, nicht speziell, denn wir wollen weg vom schlechten (je wärmer je schlechter) Serienfahrwerk, haben aber im Gegensatz zu ambitionierten Fahrer/innen oder Racern keine speziell hohen oder spezifischen Ansprüche. Pragmatisch und funktional wäre die Erwartung. Auch deshalb erfolgte die Wahl eines Herstellers, welcher ABE Teile anbietet statt Teilegutachten oder einfach garnichts.

Setup

Unsere MT-07 bekommt ein bezahlbares Hyperpro Streetbox Setup mit Anpassung auf unseren Gewichtsbereich, sowie im Rahmen der sehr begrenzten technischen Möglichkeiten der Seriengabel eventuell ein paar Tricks zur Schaffung etwas brauchbarerer Dämpfungsparameter. Hier muß man dann vor Ort sehen, was machbar ist. Wir werden mit begrenztem finanziellen Aufwand ein gutes Federbein in der einfachen Ausführung (reicht für uns völlig) und eine weniger schwabblige Gabel erhalten, und somit ein Fahrwerkssetup, welches dem starken Motor der MT gewachsen ist und nicht beim schnellen Umlegen die Linie verhagelt oder das Hinterrad nicht am Boden hält.

Den Kontakt mit dem Thalgauer Fahrwerksbetrieb hatte ich erfreulicherweise nach vielen Jahren beim Fahrsicherheitstraining am Salzburgring wieder herstellen können. Vorort Service und professioneller Einbau ist mir lieber, als teure Fahrwerksteile im Web zu bestellen und zu hoffen, daß es funktioniert. Was den Einbau angeht, ist die MT-07 etwas heikel, da man am Motorblock nicht wirklich sicher unterlegen kann. In der Garage wäre der Umbau mangels Kran oder stabiler Deckenhaken sehr riskant. Einen Absturz des aufgebockten Fahrzeugs riskiere ich nicht.

Ich freue mich irrsinnig auf das Ergebnis, weil es diesem Funbike (genau das ist die MT-07 dank ihres hemdsärmlig coolen Motors und Chassis für mich) diese lästige wabblige Ungenauigkeit beim zügigeren bzw. aktiven Fahren, bei Hitze oder beim Fahren zu zweit nehmen wird.

Und die R3?

Es hat sich nebenbei auch meine Vermutung bestätigt, daß die Federelemente der YZF-R3 nicht hochwertiger sind als die der MT. Dennoch ist die R3 präziser und unproblematischer zu fahren, was ich spekulativ auf den schwächeren Motor, das geringere Gewicht und die schmalen Reifen schiebe. Natürlich ist die R3 Kandidat Nummer zwei für ein solches Setup. Das hat jedoch Zeit. Immerhin gibt es für die R3 ein ABE Federbein von Hyperpro! Schon allein das ist super. Bei der R3 könnte man sogar spezifisch auf mich als Fahrer hinoptimieren. Die Kiste fahre nur ich selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.