Resonanzgeräusche beim SON XS Nabendynamo

Das SON XS Nabendynamo Vorderrad (radiales Speichschema, 17mm x 406mm Kinetix Comp Felge, 20 Loch, Sapim Laser Speichen mit geraden Kopf) fürs Tern Verge X10 Klapprad hat eine unangenehme Eigenheit: bei bestimmten Geschwindigkeitsbereichen erklingt ein sehr deutlich wahrnehmbares Resonanzgeräusch. Ich hatte dies im Lauf der Zeit zunehmend als Problem wahrgenommen und zunächst lange nach eigenen Montagefehlern usw. gesucht, aber es war nichts zu finden.
Des Rätsels Lösung dokumentiert der Hersteller selbst auf der Webseite http://www.nabendynamo.de/service/technische_infos.html#geraeusche.

Man kann das Laufgeräusch auch am aufgehängten Fahrrad demonstrieren:

In Fahrt ertönt das Laufgeräusch über längere Zeit, da die Umdrehungsgeschwindigkeit nicht so schnell abfällt. Es übertönt mühelos den Fahrtwind bei schnelleren Abfahrten. Man muß kein Pedant sein, um dies etwas nervig zu finden. Allerdings ist das Auftreten in Fahrt weniger verläßlich reproduzierbar. Es tritt nicht bei jeder Fahrt bzw. Situation in einer vorhersagbaren Weise auf. Bei meinem Rad stelle ich eine Resonanz bei etwa 22 km/h, dann bei 27km/h und nochmal bei ca. 44km/h fest. Manchmal tritt es plötzlich auf, manchmal auch sanft anschwellend. Das Laufrad selbst ist tadellos in Ordnung und gleichmäßig und mit hoher Speichenspannung eingespeicht.

Mit einem Vorderrad aus einem SON Delux Nabendynamo und einer identischen 406mm Felge mit 28 radial verspeichten Sapim Laser Speichen hatte ich bei einem anderen Fahrrad inzwischen auch schon mal ein vergleichbares aber viel leiseres Geräusch, das mir noch nie vorher aufgefallen war. Ich führe das darauf zurück, daß ich durch mein ständiges Beobachten des XS Rades inzwischen übersensibel werde. Der SON XS Klassik Nabendynamo war hingegen immer geräuschfrei. Dessen Laufradkonfiguration und Speichschema waren allerdings anders.

Das Phänomen trübt die Freude an dem edlen und hübschen neuen radialen XS ein wenig.
Immerhin muß man sich keine Sorgen machen, wenn man den Sachverhalt kennt.
Die relativ genauen Beobachtungen der letzten Zeit brachten mir die Erkenntnis, daß das Auftreten wohl von mehreren Faktoren abhängt. Möglicherweise spielt sogar Wind eine Rolle. Die lautesten Fahrten waren bisher die, wo böiger und seitlich einfallender Wind vorherrschte. Bei anderen Fahrten hingegen fällt das Geräusch u.U. wenig auf.
Dennoch sollte man im Hinterkopf behalten, daß radiales Einspeichen von Nabendynamo-Laufrädern u.U. suboptimal sein kann. Beim erwähnten SON Delux 406mm Rad kann man auf ein bewährtes und sicher lautloses 2-fach gekreuztes Schema umspeichen. Beim SON XS gibt es diese Option leider nicht.

Tipp: Eine Reduktion der Töne schien sich jüngst durch Verschrauben eines Speichenmagnets an einer der rechtsseitigen Speichen zu ergeben.