Kurbel für Bosch Gen3 (BNI, Mini ISIS)

Im Zuge der dezenten Gewichtsoptimierung meines 2018er Cube Cross Hybrid One Pedelecs stand seit langem eine leichtere und hochwertigere Tretkurbel auf der Wunschliste. Die Frage nach geeigneten Teilen war nicht ganz offensichtlich beantwortbar. Bosch bezeichnet deren Antriebe verwirrenderweise vertikal (Zeitachse) gleichnamig trotz völlig unterschiedlicher Bauweisen, und verwendet zudem horizontal wie vertikal verschiedene Kurbelachssysteme. Ausschlaggebend ist der Bezeichner „Gen3“ für den Active Line Plus Antrieb seit 2018, sowie den Performance Line Antrieb seit 2019, jeweils mit großem Kettenblatt. Hier kommt eine sogenannte Mini-Isis Kurbelachse zum Einsatz, also eben kein normaler Isis Anschluß. Am besten misst man den Durchmesser der Zahnachse, welcher etwa 18,2mm betragen muß.
In den zahlreichen Webshops findet man bei Bosch-geeigneten Kurbeln nicht immer die notwendigen Detailinformationen, ob eine angebotene Kurbel zum fraglichen Antrieb passt. Typischerweise werden bei Budget Pedelecs klobige schwere Billigkurbeln meist in Länge 165mm verbaut. In meinem Fall war das eine FSA CK200 Kurbel, die sich noch dazu unangenehm bemerkbar macht durch ihre messerscharfen Kanten am Kurbelende. Man kann sich da beim Kettenölen ohne weiteres blutig schneiden. Gewogen habe ich beide Serien-Kurbelarme mit zusammen 530g. Der eigentliche Wunsch wäre eine Carbonkurbel in Länge 170mm (wie am leichten Asfaltrad) gewesen.

Mehrere Hersteller bieten Carbon Kurbeln für Bosch Antriebe an, aber letztendlich konnte ich dann nur ein Fabrikat entdecken, welches für den besagten BNI Standard verfügbar wäre, nämliche die sehr leichte Miranda Carbon Kurbel. In irgendeinem Ebay-Shop konnte ich diese Kurbel in der für mich unpassenden Shimano Version für etwa EUR 300.- finden, aber für Bosch (insbes. Gen3) war leider weit und breit nichts zu finden. Mit angeblich 300g wären diese Kurbelarme ein Traum in Bezug auf Leichtbau, allerdings ein herber Schlag ins Budget.
Miranda wird lt. meiner Webrecherchen über Hartje vertrieben (ohne Gewähr), aber jetzt die Geschäfte abzuklappern und um Besorgung dieser Kurbel zu betteln, schien mir zu nervig und langwierig. Immerhin war inzwischen der passende Achsstandard klar, und nach länglicher Websuche fand ich dann meine Alternative: die sehr preisgünstige Miranda Double Diamond Alu Kurbel in Länge 170mm und zwar in der offenbar stark preisreduzierten Version in silber-schwarz. Für EUR 40.- gingen die Teile her, bringen gewichtsmässig allerdings nur 80g (447g gewogen), sind aber am Fahrrad sehr schicklich, gerade wegen der echt schön behandelten und lackierten silbernen Außenflächen. Das Budget ist gerettet und das Rad ist klar schöner geworden, dafür halt nur minimal leichter. Die 5mm mehr an Kurbellänge sind für den Antrieb selbst irrelevant, man kann und muß das nicht in der Firmware anpassen. Nur beim Bosch E-MTB Modus gibt es da eine Einstellung, aber den habe ich nicht.

Ausblick

Die Lust an meinem Pedelec-Projekt hat mich bisher nicht verlassen, und so stehen nach 7000km bald neue Reifen auf der Liste. Der Marathon Supreme war ein superzuverlässiger Schlauchlosreifen, aber ich überlege, den sehr leichten G-One Speed 50-622 TLE zu testen, mit dem Risiko unerwünschter Pendlerpannen, die man mit dem Supreme beruhigt ausschliessen kann.
Das Teilprojekt „Starrgabel die Dritte“ hätte 300g-400g Potential, wenn man die gut passende aber grau-öde und 1040g schwere Diamant/Trek Carbongabel nochmal durch etwas normalgewichtiges hochwertiges ersetzen würde, wie es im ersten Gabelumbau bereits verbaut war, nur mehr in meiner Wunsch-Gabelhöhe.

600 Eur für mein Traum-Objekt von ENVE gebe ich nicht aus. Somit suche ich nebenbei immer wieder einmal nach hochwertigen Carbon Starrgabeln mit Einbauhöhe um die 430mm bis 450mm in angenehmen Farbkombinationen (gern mit viel Weiß als Kontrast zum schwarzen Rahmen), mit 15×100 Steckachse und Postmounthalterung für 180mm Scheibengröße. Irgendwann werde ich fündig werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .