Lenkerflex

400km Fahrtstrecke hat es gebraucht, bis mir beim BMC Alpenchallenge Amp Sport LTD Pedelec der ungewöhnlich starke Lenkerflex aufgefallen war. Umso größer war dann natürlich die Überraschung darüber. Man vermutet ja als erstes irgendeinen subtilen und bösartigen Fehler und zieht zumindest mal alle beteiligten Schrauben etwas fester. Die Sache stellt sich so dar, daß bei wechselweisem Runterdrücken des linken und rechten Lenkerendes des breiten Flatbars eine spürbare Elastitizät auftritt, welche von oberhalb des Rahmen-Steuerrohrs auszugehen scheint, welche also eben nicht allein vom Lenker kommt. Dabei spürt man sogar ein ganz leichtes und subtiles Ruckeln irgendwoher.
Meine erste Vermutung war, daß die einfache Vorbauklemmung des ICS Vorbaus irgendwie unzureichend wäre. Diese Vermutung war aber völlig falsch.
Als erstes verglich ich mit dem Rose X-Lite Four Disk Carbonrad mit Dropbar, bei dem ich keinerlei Flex erkennen konnte. Beim Canyon Dude CF Carbon-Fatbike spürt man auch nur die minimale Elastizität des superbreiten Alulenkers.
Ich habe zum einen meinen Händler per Mail zu dieser Sache befragt und sehr schnell eine Antwort erhalten. Danke dafür!

Zum anderen habe ich die drei Plastik-Spacer-Clips entfernt und die Sache mit Sicht auf den Gabelschaft bei entfernter Vorbau-Klemmungsabdeckung reproduziert, was wegen des dann aus dem Sitz springenden Steuersatzlagers etwas schwierig ist.
Sowohl die Antwort meines Händlers, der seinerseits beim Hersteller nachgefragt hatte, als auch mein visueller Eindruck ergaben ein identisches Ergebnis: Das was hier flext, ist der beidseitig abgeflachte ICS Gabelschaft. Die Vorbauklemmung mit den beiden Stützbacken (im Bild sichtbar) sitzt hingegen fest. Das subtile Ruckeln dürfte durch die ihrerseits elastischen Plastik-Spacerclips verursacht werden, die sich aufgrund des Flex im Gabelschaft minimal gegeneinander bewegen.
Der Hersteller schreibt jedenfalls, daß der spürbare Flex beim Integrated Cockpit System aufgrund der seitlichen Abflachung des Gabelschaftes völlig normal und unbedenklich ist.
Die Fahr-, sowie Lenk- und Bremseigenschaften des BMC Alpenchallenge Amp sind in der Tat einwandfrei. Somit verbleibt das Ganze eine Information für den Hinterkopf.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .